Mikita Badsjakouski

Mikita Badsjakouski (weißrussisch Мікіта Бадзякоўскі, englische Transkription Mikita Badziakouski, russisch Никита Бодяковский, englische Transkription Nikita Bodyakovskiy) ist ein professioneller weißrussischer Pokerspieler.

Badsjakouski spielt online unter den Nicknames fish2013 (PokerStars) und HelicopterBen82 (Full Tilt Poker). Seit 2010 nimmt er an renommierten Live-Turnieren teil.

Nachdem Badsjakouski von 2010 bis 2013 lediglich in der Ukraine bei Turnieren der Variante No Limit Hold’em mit Buy-ins von maximal 2500 US-Dollar gecasht hatte, ist er seit Mai 2015 weltweit bei superteuren Pokerturnieren anzutreffen. Anfang Mai 2016 erreichte er den Finaltisch beim Super High Roller der European Poker Tour (EPT) in Monte-Carlo und erhielt für seinen sechsten Platz ein Preisgeld von rund 210.000 Euro. Mitte Oktober 2015 wurde Badsjakouski bei einem Side-Event des Monte-Carlo One Drop Extravaganza Zweiter für über 500.000 Euro. Im März 2017 gewann er das Super High Roller der MBP Spring Challenge in Macau mit einer Siegprämie von umgerechnet rund 420.000 Dollar. An gleicher Stelle belegte Badsjakouski Ende Oktober 2017 beim High Roller der Asia Championship of Poker den zweiten Platz für ein Preisgeld von umgerechnet mehr als 500.000 Dollar. Anfang November 2017 wurde er beim 111.111 Euro teuren High Roller for One Drop der World Series of Poker Europe 2017 in Rozvadov Dritter und erhielt ein Preisgeld von rund 1,5 Millionen Euro. Mitte Dezember 2017 landete Badsjakouski beim Super-High-Roller-Event der PokerStars Championship in Prag hinter Timothy Adams auf dem zweiten Platz und erhielt ein Preisgeld von knapp 400.000 Euro. Mitte Mai 2018 gewann Badsjakouski das Main Event der Triton Super High Roller Series im montenegrinischen Budva mit einer Siegprämie von umgerechnet rund 2,5 Millionen Dollar. Zwei Wochen später wurde er beim Super High Roller Bowl im Aria Resort & Casino Vierter und erhielt ein Preisgeld von 1,6 Millionen Dollar. Ende Juli 2018 gewann Badsjakouski das Main Event der Triton Series im südkoreanischen Jeju-do und erhielt eine Siegprämie von umgerechnet mehr als fünf Millionen Dollar. Ende August 2018 siegte er beim Super High Roller der EPT in Barcelona ebenfalls und erhielt ein Preisgeld von rund 1,65 Millionen Euro.

Insgesamt hat Badsjakouski mit Poker bei Live-Turnieren mehr als 18,5 Millionen Dollar verdient und ist damit der erfolgreichste weißrussische Pokerspieler.